Betreuung (Stellenanzeige)
Jugendfeuerwehr-Kampagne
Fahrzeughalle

Am frühen Morgen des 29. Mai 2024 wurde die Freiwillige Feuerwehr Feuchtwangen, zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Wörnitz und Schnelldorf, zu auslaufenden Betriebsstoffen auf die Bundesautobahn 6 Richtung Heilbronn alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle abgesichert und die auslaufenden Betriebsstoffe gebunden.

Am Vormittag des 27. Mai 2024 wurde die Freiwillige Feuerwehr Feuchtwangen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Feuchtwanger Industriegebiet alarmiert. Vor Ort wurde der Raum belüftet und anschließend die Brandmeldeanlage zurückgestellt.

Am Morgen des 26. Mai 2024 wurde die Feuerwehr Feuchtwangen, zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Wörnitz und Schillingsfürst, zu einem e-Call eines Fahrzeuges, nach einem Verkehrsunfall, auf die Bundesautobahn 7 Richtung Ulm alarmiert. Da ein Eingreifen der Kräfte aus Feuchtwangen nicht notwendig wurde, brachen diese die Alarmfahrt ab und kehrten zum Standort zurück.

Am Morgen des 17. Mai 2024 wurde die Freiwillige Feuerwehr Feuchtwangen, zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Wörnitz und Schnelldorf, zu auslaufenden Betriebsstoffen auf die Bundesautobahn 6 Richtung Heilbronn alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert und die auslaufenden Betriebsstoffe gebunden.

Mehr anzeigen