Betreuung (Stellenanzeige)
Jugendfeuerwehr-Kampagne
Fahrzeughalle
29.11.2021 Wohnung öffnen akut, Feuchtwangen
29. November 2021

Am Mittag des 29. November 2021 wurde die Feuerwehr Feuchtwangen zu einer Wohnungsöffnung in die Weiherlache alarmiert. Vor Ort wurde die Wohnung durch geschultes Personal geöffnet. Nachdem die Einsatzstelle der Polizei und dem Rettungsdienst übergeben wurde, rückten die Kräfte wieder ein.

Am Abend des 20. November 2021 wurde die Feuerwehr Feuchtwangen zu einer ausgedehnten Ölspur in die Innenstadt von Feuchtwangen alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle abgesichert, ausgeleuchtet und die ausgelaufenen Betriebsstoffe abgebunden. Nachdem die Einsatzstelle dem örtlichen Bauhof übergeben wurde, kehrten die Einsatzkäfte wieder zum Standort zurück.

20.11.2021 First Responder, Feuchtwangen
21. November 2021

Am Nachmittag des 20. November 2021 wurde die Feuerwehr Feuchtwangen zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Feuchtwangner Innenstadt alarmiert. Die Kameraden haben die Person bis zum Eintreffen des Notarztes und Rettungsdienstes betreut. Anschließend rückten die eingesetzten Kräfte wieder ein.

20.11.2021 Kleintierrettung, Feuchtwangen
20. November 2021

Am Mittag des 20. November 2021 wurde die Feuerwehr Feuchtwangen zu einer Kleintierrettung in die Feuchtwanger Innenstadt alarmiert. Vor Ort wurde eine Katze, mittels Drehleiter, von einem Baum gerettet. Anschließend kehrten die Einsatzkräfte zum Standort zurück.

19.11.2021 Gefahrstoffeinsatz, Sinbronn
20. November 2021

Am Nachmittag des 19. November 2021 wurde der Fachberater Chemie der Feuerwehr Feuchtwangen, zur Unterstützung der Feuerwehr Dinkelsbühl, nach Sinbronn zu einem Gefahrstoffeinsatz alarmiert. Vor Ort wurde im Gefahrenbereich nach Cyanwassterstoff und Chlorwassterstoff gemessen. Da keine Festellungen erfolgten, konnten die eingesetzten Kräfte den Einsatz beenden und zu ihren Gerätehäusern zurückkehren

19.11.2021 e-Call ohne Spracherwiderung, BAB 7
19. November 2021

Am Nachmittag des 19. November 2021 wurde die Feuerwehr Feuchtwangen, zusammen mit den Feuerwehren aus Wörnitz und Schillingsfürst, zu einem e-Call eines Fahrzeuges, nach einem Verkehrsunfall, auf die Bundesautobahn 7 Richtung Ulm alarmiert. Da ein Eingreifen der Kräfte aus Feuchtwangen nicht notwendig wurde, brachen diese die Alarmfahrt ab und kehrten zum Standort zurück

Mehr anzeigen